Region

Mit dem Fahrrad die Braut entführt

11.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

50 Jahre ist es nun her, dass sich Eleni Papadopoulou und Panagiotis Papadopoulos aus Neckartenzlingen in ihrem Heimatdorf Anarachi im Nordwesten Griechenlands das Jawort gaben. So können sie heute nun das Fest der goldenen Hochzeit feiern. Kennengelernt haben sich die beiden 1958. Eleni war damals bei Panagiotis’ Cousine zu Besuch. Die junge Liebe missfiel jedoch Elenis Vater, und schon gar nicht hätte er sein Einverständnis zur Vermählung gegeben. Und so „entführte“ Panagiotis seine Braut eines Nachts mit dem Fahrrad, um sie heimlich zu ehelichen. Der Zorn der Eltern über diese Verbindung währte angesichts der innigen Liebe der beiden nicht lange, und so erhielten sie schließlich auch den Segen ihrer Familien. 1962, mittlerweile waren sie Eltern einer Tochter, Parthena, geworden, machten sie sich auf nach Deutschland. Zunächst fanden sie Arbeit in Hannover und kurz darauf in Neckartenzlingen, wo Verwandte von ihnen wohnten. 1966 wurde ihnen ihre zweite Tochter Evangelia geschenkt. Mitte der 1990er-Jahre gingen der heute 76-Jährige und seine vier Jahre jüngere Frau in den wohlverdienten Ruhestand und genießen seither den griechischen Sommer im eigenen Feriendomizil an der Mittelmeerküste, den Winter verbringen sie bei den Familien ihrer Töchter und sechs Enkelkindern in Deutschland. Gefeiert wird das Ehejubiläum im Kreis der Familie. Die Nürtinger Zeitung schließt sich den Gratulanten mit besten Wünschen an. gm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Region