Schwerpunkte

Region

Meilenstein in deutsch-israelischer Partnerschaft

07.11.2005 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Delegation aus Landkreis Esslingen bekräftigte mit Besuch in Israel die Freundschaft und wohnte Richtfest für Schulprojekt bei

„Jetzt haben wir in Israel zweimal gebaut.“ Mit dieser Feststellung hob Heinz Eininger am Ende eines Besuchs in Givatayim darauf ab, dass es ein Zeichen der Ernsthaftigkeit ist, wenn Schwaben bauen. Was der Landrat des Kreises Esslingen meinte, war die Cafeteria, die wenige Tage zuvor von Berufsschülern der Nürtinger Philipp-Matthäus-Hahn-Schule im israelischen Rama errichtet wurde. Neben dem Haus Landkreis Esslingen in Givatayim ist es das zweite große Bauprojekt in der trilateralen Partnerschaft zwischen der 50 000-Einwohner-Stadt bei Tel Aviv, dem Landkreis und dem arabisch besiedelten israelischen 7000-Einwohner-Ort Rama. Mit dem Landrat und zwei Mitarbeitern nahmen zehn Kreisräte sowie Pressevertreter an der einwöchigen Besuchs- und Informationsreise teil, die am Freitagnacht mit der Heimkehr auf dem Stuttgarter Flughafen endete.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region