Schwerpunkte

Region

Mehrkosten von rund 113 000 Euro

09.11.2016 00:00, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Baukran-Unfall: Außerplanmäßige Kosten für Wolfschlugen

Der Wolfschlüger Gemeinderat bewilligte in seiner vergangenen Sitzung einen finanziellen Nachschlag bei den Kosten für die Erschließung des Baugebietes Wilhelm-/Küferstraße. Nachdem ein Baukran eingebrochen war, muss nun die Lindengraben-Verdolung erneuert werden. Das erhöht die Kosten für die Erschließungsarbeiten der Kommune.

WOLFSCHUGEN. „Die Bachverdolung ist Sache der Gemeinde, kann daher nicht an private Bauherren und auch nicht an den Eigenbetrieb Abwasser weitergegeben werden“, erklärte Bürgermeister Matthias Ruckh den Gemeinderäten und bat um Bewilligung der außerplanmäßigen Kosten, die nun noch anfallen.

Während der Erschließungsarbeiten wurde die im Jahr 1933 eingebaute Bachverdolung des Lindengrabens freigelegt. Beim Befahren der Beton-Abdeckplatte brach ein Hubsteiger ein. Damit war offensichtlich, dass die Statik nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht. Die Verdolung sei zwar zuvor mit der Kamera befahren worden, so Bürgermeister Ruckh. Doch Schäden habe man im Bereich des neuen Baugebietes dabei nicht entdeckt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region