Schwerpunkte

Region

Mehrheit an Schäfer-Etiketten verkauft

23.07.2005 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jörg Gottlieb steht nun an der Spitze des Traditionsunternehmens - Schaefer bleibt Gesellschafter

WOLFSCHLUGEN. Einer der großen Männer der Nachkriegswirtschaft im Nürtinger Raum sagt leise Adieu: Hubert H. Schaefer hat eine 76-Prozent-Mehrheit an den Schäfer-Etiketten, die er aus dem Nichts zur Weltfirma aufbaute, verkauft. Neuer Mann an der Spitze ist Jörg Gottlieb.

Der neue Mehrheitsgesellschafter ist seit 1998 Geschäftsführer bei Bielomatik in Neuffen, hat mithin Erfahrung darin, sich in einem weltweiten Wettbewerb zu behaupten. Dem 40-Jährigen steht bei der Unternehmensführung der kaufmännische Gesellschafter Manfred Sautter zur Seite.

In Wolfschlugen wird es sehr positiv registriert, dass mit Jörg Gottlieb ein echter Unternehmer in die Schäfer-Etiketten eingestiegen ist - und keine andere Firma oder Kapitalfonds, denen es nur darauf ankommt, möglichst schnell möglichst viel Profit zu erwirtschaften und dem alles (nicht zuletzt Arbeitsplätze) unterzuordnen. „Der will sich auch selbst was beweisen, was bewirken, zeigen, dass er was kann“, heißt es hinter den Kulissen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region