Anzeige

Region

Mehrere tausend Frösche?

21.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klasse findet Laichballen hinter ihrer Schule

Eine interessante Entdeckung in der Natur hat die Klasse 4 der Grundschule Neuenhaus gemacht. Hier erzählen die Schüler, was sie gefunden haben:

„Vor Kurzem zeigte uns unsere Lehrerin den frisch gelegten Laich des Grasfrosches in einer sumpfigen Wiese. Einen von mehreren Laichballen schöpfte sie vorsichtig heraus. Wir schätzten, dass er weit über tausend Eier enthielt. An einem Ei zutschte etwas Grünes. Es sah aus wie eine Köcherfliegenlarve. Wir durften den Froschlaich auch anfassen. Er war kalt und glitschig. Manche ekelten sich.

,Eigentlich ist der Laich geschützt und man soll ihn ganz in Ruhe lassen‘, meinte die Lehrerin und legte ihn vorsichtig wieder ins Wasser. Denn wenn man ihn umdrehe, störe man die Brennglasfunktion der glitschigen Hülle.

Wie das Glas einer Lupe verstärke die Gallerte das eindringende Sonnenlicht. Sie habe auch vor dem Reif der vergangenen Nacht geschützt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Region