Region

Mehr Stellplätze gefordert

21.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Künftig sind bei neuen Wohnungen in Grafenberg zwei Stellplätze Pflicht

GRAFENBERG (der). Ab sofort gilt, dass für neue, abgeschlossene Wohneinheiten pro Wohnung, unabhängig von der Wohnfläche, zwei Stellplätze nachgewiesen werden müssen für einen Teilbereich des Bebauungsplans Ziegelwasen in Grafenberg. Das gilt allerdings nicht bei einer Erweiterung bestehender Wohnflächen.

Das hat der Gemeinderat am Dienstag einstimmig beschlossen. Konkret sind davon Grundstücke in der August-Lämmle-Straße und in Teilen der Silcherstraße und der Metzinger Straße im Bereich des Bebauungsplans „Ziegelwasen, 1. Änderung“ betroffen. „Bei einer Nachverdichtung durch Neubauten ist es erforderlich, dass ausreichend Stellplätze auf den Grundstücken nachgewiesen werden, damit die Anwohner nicht in den öffentlichen Raum ausweichen“, heißt es in der Begründung. Insbesondere in schmalen Straßen könne es sonst zu Verkehrsbehinderungen und Behinderungen von Einsatzfahrzeugen von Rettungsdiensten und Feuerwehr kommen. Auch der Winterdienst der Gemeinde könnte behindert werden, wenn im öffentlich Raum geparkt wird statt auf den Grundstücken.

Da in der Vergangenheit die Stellplatzverpflichtung teilweise sehr großzügig behandelt wurde, gibt es nicht nur in diesem Bereich zu wenig Stellplätze auf den Grundstücken. „Wir müssen darauf hinarbeiten, dass es eine solche Stellplatzverpflichtung überall gibt“, forderte Gemeinderat Manfred Knöll.

Region