Schwerpunkte

Region

Mehr Impftermine im Landkreis

08.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bald gibt es für über 80-Jährige auch Möglichkeiten vor Ort

Im Landkreis Esslingen wird der Fokus nun verstärkt auf die Corona-Impfung von Menschen über 80 Jahren gerichtet, die nicht in Pflegeheimen leben – auch mit Aktionen vor Ort. Dazu wurde gemeinsam mit den Maltesern als Betreiber der Kreisimpfzentren ein Konzept erarbeitet. Dies teilte das Landratsamt am gestrigen Sonntag mit.

ESSLINGEN (la). „Nachdem das Sozialministerium uns beim Impfen freie Hand lässt, gehen wir als Landkreis nun gemeinsam mit unseren Kommunen voran“, sagt Landrat Heinz Eininger. Geimpft werden vorrangig Menschen über 80 Jahre, die im Landkreis Esslingen leben und bisher keinen Impftermin bekommen haben oder denen der Weg in ein Kreisimpfzentrum zu beschwerlich ist. Insgesamt leben rund 36 000 Menschen in der Altersgruppe im Landkreis Esslingen.

Städten und Gemeinden im Kreis wird jetzt die Möglichkeit gegeben, ihren Bürgern im Alter über 80 Jahren Vor-Ort-Impfaktionen anzubieten und dabei auf die den beiden Kreisimpfzentren angeschlossenen vier Mobilen Impfteams (MIT) zurückzugreifen. Zudem besteht für nahe an den Kreisimpfzentren liegende Städte und Gemeinden die Möglichkeit, gesonderte Terminkontingente in einem der beiden Kreisimpfzentren an der Messe Stuttgart oder in der Zeppelinstraße in Esslingen zu vereinbaren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Region