Schwerpunkte

Region

Mehr Betreuung in der Kernzeit in Schlaitdorf

26.01.2022 05:30, Von Gabriele Böhm — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat: Modifizierung zugestimmt – Netz-Anteile zurückkaufen.

SCHLAITDORF. Einstimmig beschlossen wurde am Montag die Änderung der bestehenden Betreuungsangebote in der Kernzeit der Grundschule. Damit reagiert der Gemeinderat auf die Ergebnisse der Bedarfsabfrage im Mai 2021, die eine größere Flexibilität und weitere Betreuungsangebote anregten.

Wie Bürgermeister Richter mitteilte, hätten Gemeindeverwaltung und Leitung der Kernzeitbetreuung daraufhin die Angebote für das Schuljahr 2022/2023 modifiziert. Neu ist vor allem ein flexibler Tag mit Betreuung von 11.15 bis 16 Uhr, freitags bis 14 Uhr.

Die Zehnerkarte, so Kernzeitleiterin Kathleen Zizelmann, werde gut genutzt. Auf die Frage von Gustav Breitling (AWV), ob das Personal für die neue Regelung ausreiche, bestätigte sie, dass glücklicherweise eine Seniorin, früher Pflegekraft, einspringe, falls Personal erkranke.

Einig war sich der Gemeinderat auch bei der Rückübertragung der Anteile an der Neckar Netze Bündelgesellschaft an die Gemeinde. 2013 hatte Schlaitdorf einen Stromkonzessionsvertrag mit der EnBW Regional AG abgeschlossen. Damals hatte sich die Gemeinde mit einem Eigenkapitalanteil in Höhe von 50 000 Euro an der Neckar Netze GmbH beteiligt, für weitere rund 80 840 Euro war der Neckar Elektrizitätsverband eingesprungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 74% des Artikels.

Es fehlen 26%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit