Region

Megamesse mit Flughäfele?

25.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Egon Eigenthaler, Nürtingen, REP-Regionalrat. Zu den Artikeln Aktionstag gegen zweite Startbahn vom 6. Juli und FDP gegen Startbahn vom 19. Juli. Dass der FDP- und Fraktionsvorsitzende Dr. Noll wie seine Landtagskollegen Jörg Döpper (CDU) und Nils Schmid (SPD) als Abgeordnete aus dem Wahlkreis Nürtingen, zu dem auch der Flughafen und die neue Messe zählen, sich zu den Nein-Sagern der zweiten Startbahn zählen dürfen, die von der Flughafenleitung angedacht wird, ist oft Praxis der Etablierten im Landtag, wenn trotzdem eine sichere Mehrheit der Befürworter besteht. Das scheint jetzt aber fraglich, nachdem die Große Koalition der Ackerlanddiebe von CDU, SPD und FDP bei der Standortentscheidung für die Fildermesse, mit Frontmann Dr. Noll, so im Landtag nicht mehr besteht. Die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit für das Messegesetz zur Enteignung verkaufsunwilliger Filder-Bauern wurde am 10. Dezember 1998 auch mit seiner Stimme erreicht. Mit seiner Stimme, gegen meinen Antrag für einen ökologisch sinnvolleren Alternativstandort auf der Militärbrache in Böblingen. Trotz meiner Vorhaltungen bei der Landtagsdebatte (Wer für den Messe-Standort am Flughafen stimmt, der schafft die Voraussetzung für eine weitere Start- und Landebahn) und der Warnung vor dem Verkehrschaos mit Behinderung für Flugreisende durch weitere Staus auf der A8, plädierte Dr. Noll für eine Megamesse am Regionalflughäfele. Da passt nicht zusammen, was zusammengehört.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region