Schwerpunkte

Region

Maultaschen in der alten Kelter

09.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es ist wieder Leben in der alten Kelter in Linsenhofen. Pflasterhock und Kirbe haben die nun fast fertig sanierte Kelter schon in Beschlag genommen. Auch der Mostereibetrieb funktioniert schon ganz gut. Das eine oder andere ist aber noch ein Provisorium. Die Gipserarbeiten sind in Auftrag gegeben, die Verglasungen und die Sanitäranlagen sowie die endgültige Beleuchtung müssen noch warten. Schwerpunkt des Bürgervereins Kelter Linsenhofen nach der Mostperiode wird die Sanierung des Kelterstüble sein. Doch zunächst dankte der Verein seinen Helfern, Spendern, Sponsoren und Mitgliedern für ihr Mitwirken an der Sanierung mit einem Fest. Verschiedene Sponsoren trugen zum Gelingen des gemütlichen Beisammenseins in der Kelter bei. Gespendet wurden unter anderem 100 Kilo Maultaschen. Der Musikverein Linsenhofen verlegte seine Übungsstunde von Mittwoch auf Donnerstag und umrahmte den ganzen Abend mit musikalischen Leckerbissen. Im Rahmen der Begrüßung durch den Vorsitzenden Peter Kowallek überreichte Hans Kirchner dem Bürgerverein das Linsenhöfer Wappen als Bronzeguss auf einer Holzplatte. Seit dem November 2006 leisteten 81 Helfer annähernd 3000 Arbeitsstunden. Anlass genug für Ortsvorsteher Helmut Weiß, sich in einer kleinen Ansprache bei allen zu bedanken. Bemerkenswert auch, dass es bei den vielen Eigenleistungen zu keinen größeren Verletzungen kam. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region