Region

Mathematik zum Anfassen

19.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Schülerinnen eines Mathematik-Kurses des Gymnasiums Neckartenzlingen waren vom Ausstellungskatalog des „Mathematikum“ in Gießen, dem ersten mathematischen Mitmachmuseum der Welt, beeindruckt, wie spannend Mathematik vermittelt werden kann. Nach dem schriftlichen Abitur haben sie und ihr Mathematik-Lehrer Jürgen Gaisser zwölf der mathematischen Experimente selbst nachgebaut und die Exponate im Schülertreff eine Woche lang ausgestellt. Dort hatten viele Klassen die Möglichkeit, in Begleitung ihrer Mathematik-Lehrer selbst Hand anzulegen und zu experimentieren. So konnten sie unter anderem ausprobieren, wie man durch eine Postkarte steigen kann, dass die kürzeste Verbindung nicht immer die schnellste ist, dass man eine Brücke auch ohne Nägel und Schrauben bauen kann und dass es gar nicht so einfach ist, sich so zu bewegen, dass die eigene Bewegung einem vorgegebenen Funktionsgraph entspricht. Dass diese Mitmach-Ausstellung nicht nur für die Schüler und Lehrer, die sie besuchten, sondern auch für die Macher bereichernd war, zeigt der Kommentar einer der beteiligten Schülerinnen: „Dieses Projekt am Ende unserer Schulzeit hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und uns die Möglichkeit gegeben, Mathematik von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.“ Nach dieser sehr positiven Resonanz wird diese Ausstellung im nächsten Schuljahr sicher wieder zu besuchen sein. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region