Schwerpunkte

Region

Maßvolles Investieren ist das Gebot

16.02.2012 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unterensinger Haushaltsplan für das Jahr 2012 wurde eingebracht ? Gewerbesteuereinnahmen bereiten Sorgen

In Unterensingen wird dieses Jahr investiert: das Friedhofsgebäude wird gebaut, Kanäle werden saniert und das Breitband-Internet kommt. Das kündigte der Unterensinger Bürgermeister Sieghart Friz in seiner Haushaltsrede an.

UNTERENSINGEN. Am Dienstag wurde im Unterensinger Gemeinderat der Haushalt eingebracht. Bürgermeister Friz gab in seiner Haushaltsrede die Richtung vor, Kämmerer Wolfgang Gerlach erläuterte die Details.

Gerade in Zeiten währungspolitischer Unsicherheit seien Städte und Gemeinden dazu aufgerufen, Kurs zu halten im Sinne der Weiterentwicklung der kommunalen Infrastruktur durch maßvolle Investitionen, so Friz in der Einleitung zu seiner Haushaltsrede. Unterensingen steht gut da, hat keine nennenswerten Schulden, sondern sogar noch Rücklagen in Höhe von 4,1 Millionen Euro.

Kein Grund für die Gemeinde, sich auf diesem Polster auszuruhen, denn wenn die Einnahmen nicht erhöht werden, schmilzt es unweigerlich in den kommenden Jahren zusammen. Gerade die Gewerbesteuer fließt nicht so, wie es nötig wäre. Für 2012 kalkuliert Kämmerer Gerlach mit 800 000 Euro; um den Haushalt solide ausgleichen zu können, wären aber 1 bis 1,5 Millionen Euro nötig.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region