Schwerpunkte

Region

„Manchmal ist es sehr emotional“

24.12.2013 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Eheleute Rittinger besuchen seit 18 Jahren das Wohnheim der Behindertenförderung

Seit 18 Jahren besuchen Anna und Michael Rittinger in der Vorweihnachtszeit das Wohnheim der Behinderten-Förderung Linsenhofen. Sie beschenken die Bewohner mit Selbstgebackenem, Obst und Schokolade. Nach fast zwei Jahrzehnten ist der Besuch für die Rittingers zur Herzensangelegenheit geworden.

Anna und Michael Rittinger  psa
Anna und Michael Rittinger psa

NEUFFEN. „Wir wollen Menschen eine Freude machen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen“, sagt Anna Rittinger. Erst vor wenigen Tagen besuchten sie und ihr Mann Michael das Wohnheim der Behinderten-Förderung in Linsenhofen. Es ist schon zum festen Ritual geworden, dass das Paar im Dezember, um den Nikolaustag, den Bewohnern eine kleine Freude macht, und das obwohl die beiden selbst nur wenig zum Leben haben. Michael Rittinger ist gesundheitlich schwer angeschlagen und selbst auf Hilfe angewiesen. Anna Rittinger sorgt in der Neuffener Realschule für Sauberkeit. Das Paar kam vor 23 Jahren aus dem rumänischen Temeschburg (rumänisch: Timişoara) nach Deutschland und lebt seitdem in Neuffen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region