Schwerpunkte

Region

"Man spürt schon jetzt ­ das wird ein toller Wein"

25.11.2005 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Nach-Lese“ und Vor-Kosten im Keller der Weingärtnergenossenschaft macht Hoffnung trotz einer Lese unter enormen Schwierigkeiten

NEUFFEN. „Aus der Traube in die Tonne, aus der Tonne in das Fass“: Alles andere als ein Kinderspiel war heuer die Weinlese im Täle. Erstmals seit urdenklicher Zeit hatte man es bei der Weingärtnergenossenschaft Hohenneuffen-Teck bei der Anlieferung sogar mit „Mängelrügen“ zu tun. Das Wetter war einfach zu schlecht, um das Optimale quasi aus dem Hut zaubern zu können. Aber man kann an Aufgaben und Schwierigkeiten auch wachsen. Den Wengertern am Albrand gelang dies offenkundig. Denn mittlerweile ist man sich absolut sicher, dem umkämpften Markt erneut Top-Qualität bieten zu können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Region