Schwerpunkte

Region

Mammutaufgabe für Restauratoren

05.07.2013 00:00, Von Dagmar Weinberg — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Landesamt für Denkmalpflege wird der Löwenmensch mit viel Fingerspitzengefühl neu zusammengepuzzelt

Mit seinen rund 30 Zentimetern Höhe ist er zwar klein von Gestalt. Wo er auftaucht, sorgt er aber regelmäßig für Wirbel. Denn der Löwenmensch ist das älteste bekannte Kunstwerk der Menschheit. Derzeit ist die Statuette aus der Eiszeit im Esslinger Landesamt für Denkmalpflege zu Gast.

Dank neuer Funde können die Restauratoren den Löwenmenschen jetzt um viele weitere Teile ergänzen. pm
Dank neuer Funde können die Restauratoren den Löwenmenschen jetzt um viele weitere Teile ergänzen. pm

ESSLINGEN. In Esslingen puzzeln die Restauratorinnen die Figur aus Mammut-Elfenbein in mühevoller Kleinarbeit neu zusammen und suchen für all jene Fragmente einen Platz, welche die Archäologen bei ihrer jüngsten Grabung zutage gefördert haben. Eine Mammutaufgabe für das Team um die Leiterin der Archäologischen Restaurierung, Nicole Ebinger-Rist. Gemeinsam mit Professor Claus-Joachim Kind, Fachbereichsleiter Steinzeit im Denkmalamt, gab sie jetzt einen Einblick in die archäologische Arbeit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit