Schwerpunkte

Region

Woche der Müttergesundheit: Die Rechte der Mütter auf Erholung

01.10.2020 05:30, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zur Woche der Müttergesundheit erinnern die Kurberatungsstellen daran, welche Rechte Mütter auf Erholung haben

Vor 70 Jahren gründete Elly Heuss-Knapp das Müttergenesungswerk, da sie erkannt hatte, dass stabile Familien gesunde Mütter brauchen. Daran hat sich nichts geändert. Zur Woche der Müttergesundheit wollen die beiden Nürtinger Kurberatungsstellen Frauen und Männer dazu ermuntern, ihr Recht auf eine Auszeit wahrzunehmen.

Die Taschentücher gehören dazu: Susanne Dörrich in einer nachgestellten Kurberatung. bg
Die Taschentücher gehören dazu: Susanne Dörrich in einer nachgestellten Kurberatung. bg

Im Müttergenesungswerk haben sich Arbeiterwohlfahrt, Paritätischer Wohlfahrtsverband, das DRK, der Evangelische Fachverband für Frauengesundheit und die Katholische Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung zusammengeschlossen. Zusammen sind sie Träger von fünf Mütter-, einer Väter- und 71 Mutter-Kind-Einrichtungen sowie von 1300 Beratungs- und Vermittlungsstellen. Seit 2013 werden von der Zustiftung „Sorgearbeit“ auch Kuren für Väter und pflegende Angehörige angeboten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region