Schwerpunkte

Region

Maischerz im Neuffener Tal

03.05.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Neuffener Tal gab es dieses Jahr einen großen Maischerz. In Neuffen, Beuren, Frickenhausen, Kohlberg und Erkenbrechtsweiler standen insgesamt 25 Plakate mit unterschiedlichen Motiven rund um das Thema „Rettet die Kleinschwimmhalle“. Das berichtet Tim Reeth, der stellvertretende Vorsitzende der DLRG Neuffen-Beuren. Auf den Plakaten werden verschiedenen politischen Persönlichkeiten einige Worte zur Kleinschwimmhalle in den Mund gelegt. Ein gelungener Maischerz, der ohne zu etwas zerstören auf einen Missstand hinweist. Sonst berichtet die Polizei von nur wenigen Vorkommnissen: Mit erhöhter Präsenz ist die Polizei im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Reutlingen in der Nacht zum 1. Mai unterwegs gewesen. Es konnten nur vereinzelt die üblichen Mai-Scherze registriert werden, wobei insbesondere Gegenstände mit Rasierschaum verschmiert oder in Toilettenpapier eingewickelt wurden. Auch die Kontrollen im Zusammenhang mit der Corona-Verordnung wurden im Präsidiumsbereich konsequent weitergeführt. Hier waren ebenfalls nur wenige Verstöße zu verzeichnen. bg/lp/Foto: privat

Region