Schwerpunkte

Region

Männliche Lehrer sind Mangelware

08.09.2012 00:00, Von Antje Dörr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Kirchheimer Stadthalle leisten 159 Jung-Pädagogen ihren Diensteid – Frauen deutlich in der Überzahl

Am letzten Ferientag sind in der Kirchheimer Stadthalle 159 neue Lehrer vereidigt worden. Sie treten am Montag in den Schulen des Landkreises ihren Dienst an. Wie auch in den Vorjahren sind die Frauen deutlich in der Überzahl: 133 der neuen Junglehrer sind weiblich.

Ich schwöre: 159 Junglehrer leisten in der Stadthalle vor Ministerialdirektorin Dr. Margret Ruep ihren Diensteid. Fotos: Jörg Bächle
Ich schwöre: 159 Junglehrer leisten in der Stadthalle vor Ministerialdirektorin Dr. Margret Ruep ihren Diensteid. Fotos: Jörg Bächle

KIRCHHEIM. Die Vereidigung begann mit einem Donnerwetter: Die Schülergruppe „Trommelfell“ der Kirchheimer Raunerschule haute unter der Leitung ihres Lehrers Sven Koos mächtig auf die Pauke. „Spätestens jetzt müssten alle wach sein“, scherzte der Leitende Schulamtsdirektor Dr. Günter Klein, nachdem die Gruppe tobenden Applaus erhalten hatte. Klein begrüßte die 159 neu eingestellten Pädagogen, darunter 155 zu verbeamtende Lehrer sowie vier, die zunächst angestellt werden, in der Stadthalle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region