Schwerpunkte

Region

„Machen Sie mit beim Bürgernetzwerk“

08.04.2016 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Startschuss für das Unterensinger Netzwerk: Eine Anlaufstelle für Jung und Alt, für Sorgen und Probleme, Ideen und Initiativen

Am Dienstag wurde ein offizieller Startschuss für das Unterensinger Bürgernetzwerk gegeben. Dabei ist das Netzwerk etwas, das langsam und über die Jahre gewachsen ist, wie ein Baum, der immer neue Früchte trägt. Nun macht es sich mit neuen Partnern dazu auf, sein Angebot zu erweitern.

Ideen holen aus Freudenstadt: Marianne Reißing vom dortigen Familienzentrum hielt einen mitreißenden Vortrag.  bg
Ideen holen aus Freudenstadt: Marianne Reißing vom dortigen Familienzentrum hielt einen mitreißenden Vortrag. bg

UNTERENSINGEN. Begonnen hat das Netzwerk im Bürgertreff in der Austraße mit ehrenamtlichen Angeboten für Senioren. Hier hat sich Irene Kaßberger sehr verdient gemacht. Ab 2012 wurde die Seniorenarbeit auf neue Beine gestellt und mit Susanne Zeeb kam eine hauptamtliche Mitarbeiterin. Sie hat nun einen unbefristeten Vertrag und wird das neue Bürgernetzwerk begleiten. War es seither hauptsächlich für Senioren da, sollen nun junge Familien stärker in den Blickpunkt genommen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Region