Anzeige

Region

Lohn ist das Glück der Anderen

28.07.2015, Von Angela Steidle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Förderverein für Altenarbeit BELA feierte Zehnjähriges im „Seniorenzentrum im Dorf“

Zehn Jahre BELA wurde begleitet von der Theateraufführung der Schulwerkstatt Altenriet. Auf dem Programm stand „Pinocchio“ aus dem SWR-Projekt „Theater auf Reisen“. ast

BEMPFLINGEN. „BELA“ steht für Bempflinger Engagement für Leben im Alter. Der Verein dazu wurde vor zehn Jahren gegründet. „. . . insbesondere zur Unterstützung und Förderung des Gemeindepflegehauses in ideeller und finanzieller Hinsicht“, so zitierte Bürgermeister Bernd Welser zur runden Geburtstagsfeier im „Seniorenzentrum im Dorf“ aus den Statuten der Gründungsversammlung.

Was aus dem rührigen Verein unter der Leitung von Helga Geisel und ihrer Vorstandschaft geworden ist, nennt der Bempflinger Schultes einen wirklich wichtigen Meilenstein in der Dorfgemeinschaft: „BELA ist der jüngste Verein im Ort und ein gutes Zeichen dafür, dass unsere Dorfgemeinschaft funktioniert“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Region