Schwerpunkte

Region

Lösungen für globale Probleme aufzeigen

06.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Masterstudiengang International Master of Landscape Architecture der HfWU und der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf feiert sein 20-jähriges Bestehen.

NÜRTINGEN/FREISING. Als der International Master of Landscape Architecture (IMLA) 2001 als Kooperationsstudiengang zwischen der Nürtinger Hochschule für Wirtschaft und Umwelt und der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) startete, gab es eine Vision: Landschaft als grenzüberschreitenden soziokulturellen, ökonomischen und ökologischen Raum zu verstehen und zu gestalten. Beim digitalen Festakt warf der Fachbereich einen Blick zurück auf die vergangenen 20 Jahre erfolgreicher hochschulübergreifender Kooperationen und betrachtete die künftige Rolle der Landschaftsarchitektur im Spannungsfeld zwischen Klimawandel und Globalisierung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit