Schwerpunkte

Region

Lkw auf der B 313 umgekippt ­ Rund 100 000 Euro Schaden

08.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lkw auf der B 313 umgekippt Rund 100 000 Euro Schaden

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam es am Freitagvormittag nach einem Verkehrsunfall auf der B 313 auf Gemarkung Großbettlingen. Nachdem ein Lkw auf die Beifahrerseite gekippt war, musste die Bundesstraße für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Zur Unfallzeit war ein 62-Jähriger aus England mit einem Sattelauflieger in Richtung Grafenberg unterwegs. Kurz nach Ortsende Großbettlingen kam er mit dem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und kippte in einer angrenzenden Wiese auf die rechte Seite. Hierbei zog sich der Fahrer leichte Verletzungen zu, er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Auf der Ladefläche des Fahrzeugs befanden sich Säcke mit Titandioxyd. Bei diesem Stoff handelt es sich um kein Gefahrgut. Einige der Säcke platzten auf und das weiße Pulver rieselte auf die Wiese. Nachdem ein Ersatzfahrzeug am Unfallort eingetroffen war, konnten die unbeschädigten Säcke umgeladen werden. Anschließend wurde der Sattelauflieger geborgen. Das auf der Wiese liegende Pulver musste mit dem darunter liegenden Erdreich abgebaggert werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 000 Euro. Am Unfallort im Einsatz war die Feuerwehr aus Großbettlingen. Die Bundesstraße musste für einige Stunden voll gesperrt werden. lp/Foto: Holzwarth


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region