Schwerpunkte

Region

Liederkranz in Heidelberg

30.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SCHLAITDORF (thi). Der Jahresausflug des Liederkranzes führte nach Heidelberg. Bei einer Führung durch die Altstadt mit einer Führerin, die ihr Herz wahrlich in und an Heidelberg verloren hat, erlebte man die alten Straßen, Gassen, schönen Plätzen und sehenswerten alten Gebäuden, denen Heidelberg wohl seinen Ruf als romantische Stadt verdankt. Mit viel Charme, solidem Fachwissen über die Geschichte und die Entwicklung der Stadt und vielen netten Anekdoten brachte sie die Stadt näher.

Die Mittagszeit verbrachten die Reisenden nach ihrem Geschmack, die meisten bei einem Imbiss in einem der vielen Straßencafés oder Bistros, denn nach dem morgendlichen Regen war es sommerlich warm und trocken geworden und man traf auf viel buntes Leben in den Gassen. Nachmittags fanden sich alle an der Schiffsanlegestelle am Neckar ein, um eine gemütliche Fahrt neckaraufwärts bis nach Neckarsteinach zu erleben. Zwei Schleusen wurden passiert und dann zog das Schiffchen vorbei an grünen Ufern, Wiesen und Laubwäldern, an schönen alten Villen, an kleinen Ortschaften und immer wieder an alten Burg-Ruinen. Auch die alten Rittersleut wussten schon, wo es schön zu wohnen ist. Das wollten die Reisenden dann noch genauer wissen und so fuhr man auf die Burg Hirschhorn hinauf. Und es hatte sich gelohnt, denn von der Terrasse des Schlosshotels Hirschhorn auf der Burg hatte man eine wunderschöne Aussicht auf die Neckarlandschaft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region