Schwerpunkte

Region

Liederkranz feierte 101-jähriges Bestehen

04.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ERKENBRECHTSWEILER. Der Liederkranz Erkenbrechtsweiler feierte vor Kurzem sein sein 100+1-Jahre-Jubiläum. Im Rahmen dieser Feier wurde dem Verein die ZelterPlakette verliehen.

Die Zelter-Plakette ist die höchste deutsche Auszeichnung für Amateurchöre. Der Bundespräsident verleiht sie alljährlich an Chöre, die seit mindestens 100 Jahren ununterbrochen musikalisch wirken und sich besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes und damit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben haben.

Erwin Hees, der Präsident des Chorverbands Karl Pfaff, fand schöne Worte zum Jubiläum und überreichte dann Plakette und Urkunde an den Vorsitzenden Andreas Kleiner. Der stellvertretende Bürgermeister Mario Kraushaar, der kurzfristig als Vertreter der Gemeinde einsprang, hob die Verdienste des Vereins heraus. Ohne ihn gäbe es zum Beispiel keinen Maibaum.

An der Feier nahmen neben dem Ehrenpräsidenten des Chorverbands Udo Goldmann auch einige befreundete Sänger aus den umliegenden Gemeinden sowie die Angehörigen des Männerchores teil. Das Interesse der Erkenbrechtsweiler Einwohner sei indes leider sehr gering bis gar nicht vorhanden gewesen, bedauert der Verein.

Chorleiterin Elisabeth Friedl gelang es, mit den von ihr ausgesuchten Liedern, die Männer nach 18 Monaten ohne Singen wieder „auf die richtige Spur“ zu bringen. Zwischen den Liedern gab es nachdenkliche und humorvolle Anekdoten. pm

Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit