Schwerpunkte

Region

"Licht" rettet Leben

29.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

AICHTAL (jg). Wenn Herz und Kreislauf streiken, dann kommt es auf jede Minute an. Wie gut, wenn da Ersthelfer vor Ort sind. Und über das entsprechende Gerät verfügen. Insofern können sich die Leser unserer Zeitung durchaus als Lebensretter fühlen.

2007 hatten wir im Rahmen unserer Aktion „Licht der Hoffnung“ um Unterstützung für ein Projekt des Malteser Hilfsdiensts gebeten: sogenannte „Defibrillatoren“ für die Ersthelfer der Malteser in der Umgebung Nürtingens. Dennoch hofft man natürlich, dass so ein Gerät nie zum Einsatz kommen muss. Neulich war das dennoch der Fall: Ein 23-jähriger Arbeiter hatte auf einer Baustelle einen starken Stromschlag erlitten. Sein Herz stand still. Doch gottlob konnten die Ersthelfer der Malteser schon zwei Minuten später bei ihm sein, den Defibrillator ansetzen und auch die Lungenwiederbelebung in die Wege leiten. Sein Herz schlug bereits wieder, als neun Minuten später das Norarztteam aus Filderstadt eintraf und den jungen Mann weiter stabilisieren konnten. „Ohne den Einsatz der Ersthelfer wäre der Mann vermutlich gestorben“, sind sich die Malteser sicher. Sie danken daher allen Spendern, die die Anschaffung des Apparats möglich gemacht haben, ganz herzlich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region