Schwerpunkte

Region

Licht der Hoffnung: Neuffener Pfeffertagswiegen wieder virtuell

10.01.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Das Neuffener Pfeffertagswiegen ist zum zweiten Mal in virtueller Form über die Bühne gegangen. 85 Teilnehmende haben bisher 1381 Euro für die gute Sache gespendet.

Zum zweiten Mal ging das Pfeffertagswiegen nicht in der Stadthalle in Neuffen, sondern auf der heimischen Waage über die Bühne. Hier das Ergebnis von Matthias Bäcker.  Foto: pm
Zum zweiten Mal ging das Pfeffertagswiegen nicht in der Stadthalle in Neuffen, sondern auf der heimischen Waage über die Bühne. Hier das Ergebnis von Matthias Bäcker. Foto: pm

NEUFFEN. Eine Tradition kann nur aufrechterhalten werden, wenn viele Teilnehmer Freude an der gleichen Sache haben. So ist das Pfeffertagswiegen seit dem Jahr 1994 fester Bestandteil am vierten Weihnachtsfeiertag in Neuffen. Sich wiegen lassen, eine Spende abgeben, Weißwurst und Gulaschsuppe essen und ein Bier oder Viertele in gemütlicher Runde trinken. So hat sich das in der Stadthalle in Neuffen jahrelang abgespielt zur Freude aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. In Zeiten von Corona musste das Pfeffertagswiegen nun aber bereits zum zweiten Mal in Folge auf die heimischen Waagen verlegt werden. Die Teilnehmenden konnten sich selbst wiegen, das Ergebnis per EMail an Organisator Willy Heinickel senden und eine Spende für die Aktion „Licht der Hoffnung“ der Nürtinger und Wendlinger Zeitung überweisen. Nachdem dies vor einem Jahr 108 Personen getan hatten, verzeichnete Willy Heinickel diesmal 85 Teilnehmer. „Vielleicht ist die Pandemie ja dafür verantwortlich, dass das Durchschnittsgewicht von 80,99 auf 83,29 Kilogramm angestiegen ist“, mutmaßt der Organisator.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit