Schwerpunkte

Region

Lehrschwimmbecken soll erhalten bleiben

21.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lehrschwimmbecken soll erhalten bleiben

Neckartenzlingens Bürgermeister Herbert Krüger empfing am Montag Elternvertreter des Kindergartens Metzinger Straße und der Babyschwimmkurse, die vom Haus der Familie in Nürtingen angeboten werden. Sie diskutierten mit dem Ortsoberhaupt über die Nachteile, die die Schließung des Lehrschwimmbeckens in Neckartenzlingen für die Kinder und Eltern der Region mit sich bringen würde. Das Lehrschwimmbecken wird unter anderem von den örtlichen Schulen, Kindergärten, der Volkshochschule und dem Haus der Familie für Kurse genutzt. „Schwimmen fördert die ganzheitliche Entwicklung. Diese Chance soll auch zukünftigen Generationen erhalten bleiben“, betonten die Elternvertreterinnen und übergaben zwei Petitionen – 36 Unterschriften der Eltern vom Kindergarten Metzinger Straße, 54 Unterschriften von Eltern der Haus-der-Familie-Babyschwimmkurse –, in denen an den Bürgermeister und den Gemeinderat appelliert wird, eine Lösung für den Erhalt des Lehrschwimmbeckens zu finden. Krüger sagte zu, das Anliegen an den Gemeinderat weiterzugeben. Das Bild entstand bei der Übergabe und zeigt neben Bürgermeister Krüger Uta Rehm mit ihren Söhnen Friedrich, Michael und Tillmann und rechts Jacqueline de Riese mit ihren Töchtern Laura und Julia. jdr/Foto: privat


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region