Region

LED-Leuchten sollen beim Stromsparen helfen

21.03.2013, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartenzlingens Gemeinderat beschloss, beim Bundesumweltministerium einen Antrag auf Fördermittel zu stellen

Wenn die Gemeinde Neckartenzlingen einen Teil ihrer Straßenbeleuchtung auf LED-Leuchten umstellt, spart sie Strom, vermeidet nicht unbeachtliche Mengen CO2 und bekommt das Ganze noch mit 20 Prozent der Kosten vom Bund gefördert. Der Gemeinderat behandelte das Thema angesichts der Kosten indes zurückhaltend.

NECKARTENZLINGEN. Das Bundesministerium für Umwelt hat sein Förderprogramm für eine Teilumrüstung der Straßenbeleuchtung verlängert. Allerdings muss ein Antrag auf Förderung bis spätestens 31. März gestellt sein. Für die Ausführung bleibt dann aber noch ein Jahr Zeit. Das Projektvolumen muss mindestens 50 000 Euro umfassen, 20 Prozent der Kosten werden gefördert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region

Krokodile in Bürgerseen gesichtet

Die Kirchheimer Bürgerseen wurden am Mittwoch aus Sicherheitsgründen gesperrt. Eine Spaziergängerin hatte am späten Dienstagabend die Polizei informierte, weil sie drei kleinere Krokodile im unteren Bürgersee gesehen habe. Mehrere Polizeibeamte überprüften noch am selben Abend und am…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region