Schwerpunkte

Region

Lebensgefährlich verletzt auf der B 297

06.02.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lebensgefährlich verletzt auf der B 297

Lebensgefährlich verletzt wurde auf der B 297 zwischen Nürtingen und Reudern gegen 2.45 Uhr in der Nacht zum Sonntag ein 18-Jähriger. Unser Bild zeigt die Unfallstelle. Die Polizei teilt dazu mit: Am frühen Sonntagmorgen kam ein 18-jähriger Pkw-Fahrer im Auslauf einer Rechtskurve aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der junge Mann wurde durch die Wucht des Aufpralles in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Universitäts-Klinik eingeliefert. Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Polizei ein Sachverständiger in die Unfallermittlungen eingeschaltet. Zur Bergung und Versorgung des Verletzten waren die Feuerwehr Nürtingen mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften und das DRK mit einem Rettungswagen und einem Notarzt an der Unfallstelle eingesetzt. lp/Foto: Oskar Eyb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region