Schwerpunkte

Region

Landkreis und Rudolf-Steiner-Schule einigen sich

21.06.2008 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landkreis und Rudolf-Steiner-Schule einigen sich

Jugendhilfeausschuss akzeptierte das ausgehandelte Vergleichsangebot – „Einigung sollte keine präjudizierende Wirkung haben“

NÜRTINGEN. Was lange währt, wird endlich gut: Nach jahrelangem zähem Ringen mit dem Landkreis erhält der Nürtinger Waldorfkindergarten einen Betriebskostenzuschuss in Höhe von 367 000 Euro. Der Zuschuss gilt rückwirkend für die Jahre 2000 bis 2005. Ein Kompromissergebnis zwar, doch die Vorstandsmitglieder der Waldorfschule freuen sich dennoch, dass das Verfahren für sie abgeschlossen ist.

In einer nichtöffentlichen Sitzung des Jugendhilfeausschusses setzten die Ausschuss-Mitglieder am Donnerstag den Schlusspunkt: Sie folgten dem Vorschlag von Landrat Heinz Eininger, das ausgehandelte Vergleichsangebot in Höhe von 367 000 Euro zu akzeptieren. „Das Ergebnis der Vergleichsverhandlung ist für den Landkreis vertretbar“, wird der Landrat in einer Pressemitteilung zitiert.

Im Jahr 2006 hatte der Verwaltungsgerichtshof Mannheim in einem Grundsatzurteil festgestellt, dass Eltern das Recht auf freie Kindergartenwahl haben. Die Richter wiesen auch darauf hin, dass im achten Sozialgesetzbuch des Bundes der Förderanspruch für freie Träger festgeschrieben sei. Das Urteil verpflichtete zudem die Landkreise, über Art und Höhe der Förderung freier Träger erneut zu entscheiden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region