Schwerpunkte

Region

Landkreis Esslingen verzeichnet Haushaltsüberschüsse

14.12.2021 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Landkreis Esslingen erwartet eine deutliche Haushaltsverbesserung.

Als Landrat Heinz Eininger Anfang Oktober den Entwurf des Haushaltsplans für 2022 einbrachte, schlug er noch eine Senkung der Kreisumlage von 30 auf 29,3 Prozent vor. In den gut einen Monat später folgenden Haushaltsreden der Fraktionen hatten die Freien Wähler und die SPD bereits eine noch stärkere Senkung der Umlage gefordert, um die 44 Kommunen des Kreises weiter zu entlasten. Auch die CDU behielt sich einen weitere Senkung vor, man wollte die Steuerschätzung im November abwarten.

Im Haushaltsansatz vor knapp einem Jahr war noch mit einem Minus von 3,3 Millionen Euro gerechnet worden. Beim letzten Finanzzwischenbericht Ende Juli wurden jedoch bereits 8,8 Millionen Euro an Haushaltsverbesserungen bis zum Jahresende prognostiziert. In der letzten Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusses vorige Woche legte die für die Kämmerei zuständige Dezernentin Monika Dostal nun die neuesten Zahlen vor, die auch auf der November-Steuerschätzung basieren. Demnach wird nun mit einer Verbesserung von 19,2 Millionen Euro und folglich mit einem ordentlichen Ergebnis von 15,9 Millionen Euro gerechnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit