Schwerpunkte

Region

Landes-CDU bastelt an neuem Image

24.03.2012 00:00, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Interaktiver Kreisparteitag: Mitglieder diskutieren in der ?Zukunftswerkstatt? über Inhalte und Organisation ihrer Partei

Organisatorisch und auch inhaltlich will sich die CDU im Land neu ordnen. Dieser Umschwung ist nicht zuletzt eine Reaktion auf das schlechte Ergebnis bei der letzten Landtagswahl. Im Rahmen der „Zukunftswerkstatt“ soll sich jedes Mitglied anhand von zehn Leitfragen einbringen. Auch beim Kreisparteitag in Deizisau wurde jetzt rege diskutiert.

„Das ist eine ganz neue Form eines Kreisparteitags, ich bin sehr gespannt, was dabei herauskommt“, erklärte Kreisvorstandsmitglied Thomas Auerbach zu Beginn des Verbandstreffens am Donnerstagabend in Deizisau. Gemeinsam mit einem Team aus weiteren Verbandsmitgliedern hat Auerbach das Treffen zur „Zukunftswerkstatt“ organisiert und gestaltet.

Statt eines Frontalvortrags einzelner Redner sei die Mitarbeit jedes der rund 100 anwesenden Mitglieder gefragt, betonte der Kreisvorsitzende Thaddäus Kunzmann (MdL).

Zehn Stellwände waren im Saal des Deizisauer Gasthauses Ochsen aufgebaut, die zehn Leitfragen der landesweiten „Zukunftswerkstatt“ darauf verteilt. Darunter beispielsweise die Frage nach den drei wichtigsten Standpunkten der Landes-CDU, nach einer gewünschten Außenwirkung oder auch nach den Eckpfeilern für eine nachhaltige Bildungs-, Finanz-, Wirtschafts-, und Sozialpolitik.

Die Vernetzung via Internet soll verbessert werden


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region