Region

Land unterstützt Haus der Künste

25.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Geld für Projekte in Nürtingen und Kirchheim

(pm) Mit der dritten Tranche des Denkmalförderprogramms 2019 werden rund 5,8 Millionen Euro für Erhaltung, Sanierung und Nutzung von 111 Kulturdenkmalen im Land gefördert. Die Mittel stammen überwiegend aus den Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto Baden-Württemberg.

Auch Projekte in der Region profitieren vom Fördergeld: „Das Sanierungsobjekt Haus der Künste in Nürtingen wird mit 37 160 Euro unterstützt“, betont der CDU-Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann in einer Pressemitteilung. Außerdem zahlt das Land im Rahmen der Denkmalförderung einen Zuschuss in Höhe von 14 720 Euro für die Erneuerung des Kessels der Fowler Dampfpfluglokomotive 12137 in der Kirchheimer Boschstraße.

Baden-Württemberg verfügt über eine große Zahl an bedeutenden Denkmalen. Dazu zählen die mehr als 96 000 Bau- und Kunstdenkmale sowie über 82 000 archäologische Denkmale.

„Mit den vom Land zur Verfügung gestellten Mitteln wollen wir die Denkmale und ihre historische Bedeutung stärken und noch für nachkommende Generationen erhalten“, hieß es in Zimmermanns Pressemitteilung.

Zu den geförderten Kulturdenkmalen gehören im übrigen 53 private, 39 kirchliche und auch 19 kommunale Denkmale.

Region