Region

Land fördert Schulsanierung in Neuffen

31.05.2019, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat stimmt Architektenentwurf für Umbau und Brandschutzerneuerung zu

Der Neuffener Gemeinderat hat am Dienstag einstimmig für den Umbau und die Brandschutzsanierung der ehemaligen Werkrealschulgebäude gestimmt. Die geschätzten Baukosten von über 975 000 Euro werden zu 73 Prozent vom Land gefördert.

Die Treppe im Schulgebäude soll aus Brandschutzgründen mit Glaswänden eingehaust werden.  Foto: Holzwarth
Die Treppe im Schulgebäude soll aus Brandschutzgründen mit Glaswänden eingehaust werden. Foto: Holzwarth

NEUFFEN. Schon seit einiger Zeit plant die Stadt, wie die Werkrealschulgebäude genutzt werden können. Ein Teil der beiden Schulgebäude wird schon heute von der Realschule genutzt. Im Erdgeschoss eines der beiden Gebäude wird eine Gruppe des benachbarten Kindergartens eingerichtet. Außerdem sollen in die frei werdende Schule weitere Fachräume einziehen. Auch, um Raum für die Schulmensa zu schaffen, die im sogenannten Mittelbau des Schulzentrums entstehen soll.

Für den Umbau der beiden Werkrealschulgebäude hatte die Stadt bereits im vergangenen Jahr einen Förderantrag aus dem Kommunalen Sanierungsfonds für Schulgebäude gestellt. Bedingung war: Bis spätestens Ende 2018 mussten die Anträge eingereicht werden und die Projekte bis Ende 2022 fertiggestellt sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region