Region

Lagerfeuertour mit Hindernissen

11.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nicht immer läuft es im Leben nach Plan. Dies mussten auch die Jungs der Neuffener Band Nulltarif feststellen: Angekündigt war kürzlich ein Unplugged-Konzert in idyllischer Landschaft beim Astropfad nahe Erkenbrechtsweiler. Doch das Landratsamt ließ mittags verkünden, dass es sich beim ausgesuchten Veranstaltungsort um ein Vogelschutzgebiet handelt. Das Konzert wurde daher kurzerhand nach Neuffen in den Hof des Gemeindehauses verlegt, das obligatorische Lagerfeuer in einer Tonne entzündet. Umso mehr waren die vier Jungs also motiviert, den rund 100 zuschauenden Fans aller Altersklassen mächtig einzuheizen. Unterstützt wurden die Musiker dabei von ihrem Roady Tilman Ziegler, dem es sichtlich Spaß machte, auch einmal auf der Bühne mitzualbern. „Es ist immer wieder geil, in Neuffen zu spielen, die Leute hier sind einfach der Hammer. Und das motiviert uns“, freute sich Nulltarif-Frontmann Julian Zeidler (Bildmitte) nach getaner Arbeit. Doch auch die Zuhörer waren begeistert vom eineinhalbstündigen Konzert und forderten Zugaben, die ihnen auch gern gewährt wurden. jüp


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Region