Anzeige

Region

Lärmschutzwand an Ortsumfahrung

15.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Arbeiten sollen bis März 2019 abgeschlossen sein

GRAFENBERG (der). Die von einigen Bürgern geforderte Lärmschutzwand für die Grafenberger Ortsumfahrung B 313 soll im März 2019 fertig sein. Das gab Bürgermeisterin Annette Bauer am Dienstag in der Gemeinderatssitzung bekannt.

Die Ausschreibung der Arbeiten habe ergeben, dass die Baumaßnahme knapp 77 000 Euro weniger kosten wird als geplant. Die ursprüngliche Kostenschätzung lag bei 400 000 Euro. Das ist eine gute Nachricht für die Gemeinde, nachdem die erhofften Zuschüsse nicht gewährt werden, weil die Lärmschutzwand laut Gutachten nicht erforderlich und damit eine Freiwilligkeitsleistung der Gemeinde ist.

Einige Bürger hatten sie in der Planungsphase gefordert und angekündigt, sonst im Planfeststellungsverfahren Einspruch zu erheben. Die Wand wurde im Planfeststellungsverfahren festgeschrieben und wird jetzt planmäßig realisiert.

Anzeige

Region