Schwerpunkte

Region

Laden für Schlaitdorf?

22.03.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SCHLAITDORF (zog). Mit Nachdruck bemüht sich Schlaitdorfs Bürgermeister Dietmar Edelmann um die Sicherung der Nahversorgung im Ort. Schon seit Wochen prüft das Gemeindeoberhaupt, ob ein kleiner Lebensmittelmarkt in der Ortsmitte etabliert werden könnte (wir berichteten).

Nun gibt es offenbar Verhandlungen zwischen einem Interessenten und dem Geschäftsbesitzer. Allzu große Hoffnungen setzt Edelmann allerdings noch nicht in die Gespräche: „Interessenten gab es schon einige“, berichtete er am Montagabend im Gemeinderat.

Allerdings ließ sich bisher keiner auf das Risiko eines Ladens in einer so kleinen Gemeinde wie Schlaitdorf ein. „Wer das schon mal gemacht hat, winkt ab“, ist die Erfahrung, die der Bürgermeister in den vielen Gesprächen, die er bisher geführt hat, gemacht hat.

Inzwischen setzt der Schultes aber alles daran, einen Markt so attraktiv wie möglich zu machen. Der „Postpoint“ mit 19 Grundleistungen der Post könnte vom derzeitigen Standort im Rathaus hinüber in das Geschäft wandern: „Das wäre schon mal ein Frequenzbringer“, so der Bürgermeister.

Auch an einer Lotto-Toto-Annahmestelle sei er dran. Ebenfalls führt Edelmann Verhandlungen mit der EnBW über einen Beratungsstand, der im Laden etabliert werden könnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Region