Schwerpunkte

Region

Kurz aus dem Gemeinderat

14.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN (sg). Am Dienstag präsentierte die Firma MT Medientechnik den Neckartenzlinger Gemeinderäten die Medienkonzeption für den Sitzungssaal des neuen Rathauses. Die moderne Technik fand jedoch nicht bei allen Räten den gewünschten Anklang. So stellte sich Karl-Wilhelm Fischinger (UVW) eine abgespecktere Version vor. Ausfahrbare Bildschirme für die Mitglieder der Verwaltung, die mit dem Rücken zur Leinwand sitzen, hielt er für überflüssig: Die sollen den Kopf drehen, wie seither auch. Ebenso seien Tischmikrofone für Neckartenzlingen nicht notwendig. Welche technische Ausstattung sich die Räte schließlich genehmigen werden, wird erst in einer der nächsten Sitzungen beschlossen.

Entschieden hat sich der Gemeinderat dagegen für die Büromöbel, die im Rathaus-Neubau eingesetzt werden. Insgesamt 40 000 Euro wird die Anschaffung die Gemeinde kosten.

Sehr ausführlich diskutierten die Gemeinderäte über die Ausbaumaßnahmen in der Planstraße, in die auch Bürger der Gemeinde ihre Vorschläge einbringen konnten. Unter Einbeziehung der gestalterischen Vorstellungen der jeweiligen Arbeitsgruppen erstellte das Ortsbauamt unter Leitung von Bernhard Fritz einen Freiflächenplan, der mit einer Gegenstimme von den Räten abgesegnet wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region