Schwerpunkte

Region

Kurz aus dem Gemeinderat

26.11.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

AICHTAL(rg). In seiner jüngsten Sitzung am vergangenen Mittwoch beschloss der Gemeinderat der Stadt Aichtal einstimmig, nach sechs Jahren die Vergütungen für ehrenamtliche Tätigkeit etwa von Wahlhelfern anzuheben: Künftig sollen nach einstimmigem Votum des Gremiums neun Euro pro geleisteter Arbeitsstunde als Entschädigung ausbezahlt werden.

Weniger harmonisch als bei dieser Entscheidung ging es indes zu, als Gemeinderat Klaus Weinmann (FUW) erneut auf die nicht an die Ratsmitglieder weitergereichte Einladung zu einer Partnerschaftsveranstaltung in die ungarische Stadt Sümeg zu sprechen kam: Bis heute habe man das Schreiben der Partnergemeinde nicht erhalten. Herzog zeigte sich überrascht von dieser Kritik und verwies darauf, dass die Zeit für eine Organisation einer Abordnung aus dem Rat nicht ausgereicht, er aber gleichwohl im Gremium über das Thema mündlich informiert habe.

Zudem fragte Weinmann nach, wann man im Rat mit versprochenen Unterlagen zum möglichen Hallenneubau rechnen könne: Herzog stellte hierfür in Aussicht, ein entsprechendes Exposé mit Informationen zu möglichen Kosten noch in diesem Jahr vorzulegen. Die zugehörigen Zahlen wollte Ratsmitglied Peter Epinatjeff (Grüne) robust, also relativ konkret nachgerechnet wissen: Es wäre gut, wenn wir das von einem Ingenieurbüro rechnen lassen würden, um zu vergleichbaren Zahlen zu kommen, so Epinatjeff.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Region