Nürtingen

Kunsttherapie bald an Nürtinger Kitas?

23.01.2020 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HfWU-Professor Tobias Loemke und Anita Gremmelspacher werben für Modellprojekt Künstlerische Therapien

Kunsttherapie an Schulen – damit macht man in Nürtingen seit 2007 sehr gute Erfahrungen. Im Rahmen eines Modellprojektes besteht nun die Möglichkeit, dieses therapeutische Angebot auch auf Kitas auszudehnen. Die Finanzierung wäre, zunächst befristet auf drei Jahre, durch den Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) gesichert.

Bilder sagen mehr als Worte: Die erfolgreiche Arbeit von Kunsttherapeuten an Nürtinger Schulen (Bild) soll mit finanzieller Unterstützung durch den Kommunalverband für Jugend und Soziales auch auf Kitas ausgeweitet werden.  Foto: Gremmelspacher
Bilder sagen mehr als Worte: Die erfolgreiche Arbeit von Kunsttherapeuten an Nürtinger Schulen (Bild) soll mit finanzieller Unterstützung durch den Kommunalverband für Jugend und Soziales auch auf Kitas ausgeweitet werden. Foto: Gremmelspacher

NÜRTINGEN. Noch ist es eine Option. Bis Ende Februar muss die Stadt beim Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg den Antrag stellen. Geht der durch, fließt die Förderung für eine 35-Prozent-Stelle für den Fachdienst künstlerische Therapien an Schulen und Kitas. Zunächst befristet auf drei Jahre. Ein Modellvorhaben in enger Abstimmung mit der Hochschule.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region