Schwerpunkte

Region

Kultivierte Neuorientierung

11.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stefan Herrmann, Nürtingen. BW-Kabel hat vor einiger Zeit mit Recht die Schweizer und österreichischen Sender von unseren Bildschirmen verbannt. Sprachlich vollkommen inakzeptable Reportagen und Berichte aus diesen Regionen, auf die der Fernsehzuschauer gerne verzichten kann. Diese mediale Kulturpolitik wird nun konsequent fortgesetzt und die Regionalsender unserer benachbarten Bundesländer peu à peu durch professionelle Privatsender ersetzt. Ein Schritt, den ich nur begrüßen kann. Reportagen über Land und Leute oder gar Wiederholungen älterer Fernsehproduktionen haben doch auf unseren Bildschirmen nichts zu suchen. Auch die jüngeren Fernsehzuschauer sollen nicht unerwähnt bleiben. Werden sie doch durch naturwissenschaftliche Reportagen, oder für die ganz Jüngeren durch Wiederholungen von Sendungen wie Pumuckl, derart in ihrer Entwicklung beeinträchtigt, dass sich niemand über die Ergebnisse der letzten Pisa-Studien wundern muss.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region