Schwerpunkte

Region

Kuhstall sorgt für Diskussionen in Bempflingen

25.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bempflinger Gemeinderat stimmt Vergrößerung eines Stalls zu

BEMPFLINGEN (koe). Bereits 2012 hatte der Bauantrag eines Kleinbettlinger Landwirts für erhebliche Diskussionen im Gemeinderat gesorgt, der im Zuge dessen zurückgezogen wurde. Neun Jahre später liegt der Antrag für den Bau eines Stalls für 56 Rinder mit einer Mistplatte und einer Güllegrube im Außenbereich des Orts erneut vor, inzwischen gibt es auch ein Emissionsgutachten.

Das bescheinigt, dass von dem Stall keine unzumutbare Geruchsbelästigung ausgehen werde. Sie werde sich, so Bürgermeister Bernd Welser, im Gegenteil sogar verbessern. Die Zahl der Tiere wird sich durch den modernen Stallneubau mit einem Grundmaß von 36,5 auf 13,8 Metern nur unmerklich erhöhen, im derzeitig genutzten Stall sind 55 Rinder untergebracht – der soll nicht mehr für die Tierhaltung genutzt werden.

Andrea Hirrle (SPD/UB) störte sich an der Dimension des Stalls mit einer Traufhöhe von 5,22 Metern und einer Firsthöhe von 7,49 Metern: Der Stall wirke aufgrund der Topographie an der Stelle von der Straße sehr mächtig. Die Frage nach einer Beeinträchtigung des Ortsbilds stand im Raum, deshalb forderte Hirrle eine Vertagung des Tagesordnungspunktes, um den Bauantrag hinsichtlich der Höhen eventuell nachzuarbeiten. Ihrem Antrag stimmte der Gemeinderat mehrheitlich nicht zu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Region