Region

„Künftig profitieren mehr“

18.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SPD-MdB Rainer Arnold zum Pflegestärkungsgesetz

(pm) Mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz setze die Bundesregierung ein weiteres Projekt der Großen Koalition um. Dabei gehe es um nichts Geringeres als um die grundlegende Neuordnung der Pflegeversicherung, sagt der Nürtinger SPD-Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold in einer Pressemitteilung.

Kernpunkt der Reform sei ein neuer Pflegebegriff. Künftig werde nicht mehr die Zeit erhoben, die für die Pflege notwendig ist, sondern der Grad der Selbständigkeit der Bedürftigen. Statt heute drei Pflegestufen gebe es künftig eine genauere Einstufung in fünf Pflegegrade.

Für den Nürtinger Bundestagsabgeordneten ist diese Reform ein seit langem überfälliger Schritt: „Nachdem jahrelang kaum etwas voranging, setzen wir mit dieser grundlegenden Reform einen weiteren Teil des Koalitionsvertrages um.“ Die Reform bringe mehr Leistungen für die heutigen Bezieher sowie etwa eine halbe Million mehr Anspruchsberechtigte, weil unter anderem nicht mehr allein die körperlichen Einschränkungen im Vordergrund stehen. Auch geistige und psychische Einschränkungen würden künftig gleichberechtigt erfasst und hätten somit Einfluss auf die Einstufung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region