Schwerpunkte

Nürtingen

KSK-Kundencenter in Nürtingen wieder geöffnet

13.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Corona-Infektion bestätigt – Weitere Tests negativ

NÜRTINGEN (pm/psa). Das Kunden-Center Nürtingen der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen (KSK) ist seit dem 12. August wieder geöffnet. Aufgrund eines Corona-Verdachts bei einem Mitarbeiter des Kunden-Centers Nürtingen wurde die Filiale am Montagnachmittag zum Schutz der Kundinnen und Kunden bis auf Weiteres geschlossen. Nun teilte die Sparkasse mit, dass sich der Verdacht auf eine Sars-CoV-2-Infektion bestätigt habe. Laut Pressesprecher Ulrich Unger weise der KSK-Mitarbeiter leichte Symptome auf und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Weitere Mitarbeiter, die mit der infizierten Person näheren Kontakt hatten, seien unverzüglich auf das Virus getestet worden. Die vorliegenden Ergebnisse seien alle negativ, so die Pressestelle der KSK. Es lägen keine weiteren Infektionen vor.

„Am Dienstag wurden die Filialräume ausgiebig desinfiziert“, so Unger. Da keine weiteren Infektionen bestätigt wurden, konnte das Kunden-Center am 12. August wieder für den Kundenverkehr freigegeben und geöffnet werden.

Bei den Personen, die mit dem infizierten Mitarbeiter des Kunden-Centers Kontakt hatten, handelt es sich überwiegend um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nürtinger KSK-Hauptstelle. Im relevanten Zeitraum für eine mögliche Weitergabe des Corona-Virus sei lediglich ein Kundenkontakt erfolgt. Der Kunde sei umgehend informiert worden.

Region