Schwerpunkte

Region

Kritik an Kita-Aufnahmeverfahren in Altdorf

16.06.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Altdorfer Gemeinderat möchte die Modalitäten verbessern

ALTDORF (pm). Aufgrund eines Hinweises aus dem Gemeinderat, dass die aktuellen Aufnahmemodalitäten für die Kindertagesstätte Altdorf verbesserungsfähig wären und in Einzelfällen sogar zu temporären Ausschlüssen im Hinblick auf einen reibungslosen Übergang zwischen U3 und Ü3 führen, hatte die Verwaltung zugesagt, die Ratsmitglieder im Detail über die aktuellen Aufnahmemodalitäten in der Kindertagesstätte in Kenntnis zu setzen. Hierzu begrüßte Bürgermeister Joachim Kälberer die Leiterin der Kindertagesstätte Katja Knecht in der vergangenen Gemeinderatssitzung.

Die Leiterin der Kita ging zu Beginn ihrer Ausführungen zunächst auf die jetzigen Anmeldemodalitäten ein und machte deutlich, dass diese sowohl für Eltern als auch für die Kita durchaus praktikabel sind. Gemeinderat Benjamin Ruopp wies jedoch darauf hin, dass aufgrund der Aufnahme eines Kindes nicht zum Zeitpunkt seines Geburtstages, sondern wie derzeit praktiziert zum jeweils nächsten Ersten des kommenden Monats, berufstätige Eltern vor Probleme gestellt werden. Das Kita-Team und die Verwaltung wollen sich hierüber Gedanken machen und erneut auf das Gremium zukommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 79% des Artikels.

Es fehlen 21%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit