Schwerpunkte

Region

Krisenhaushalt in Kohlberg

28.06.2021 05:30, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Personal für Kinderbetreuung macht über 50 Prozent der Verwaltungskosten aus

Der Kohlberger Gemeinderat hat nach Einbringung und Diskussion in derselben Sitzung einstimmig Haushaltsplan und Wirtschaftsplan für den Eigenbetrieb Wasserversorgung verabschiedet. Krisenhaushalt mit Chancen.

KOHLBERG. Hauptthema der Kohlberger Gemeinderatssitzung am Freitagabend im Feuerwehrgerätehaus waren Einbringung, Diskussion und Verabschiedung des Haushaltsplans der Gemeinde und des Eigenbetriebs Wasserversorgung für das laufende Jahr mit dem Ergebnis einstimmiger Verabschiedung. Es gab eine intensive Vorberatung am 18. Mai im Haushaltsausschuss mit der Empfehlung dem Entwurf zuzustimmen.

„Es ist ein Krisenhaushalt mit Chancen“, so Bürgermeister Rainer S. Taigel in seiner Haushaltsrede. Der ausgewogene Haushalt sei nach derzeitigem Stand genehmigungsfähig. „Wir kommen noch ohne Steuererhöhungen aus, die Kreditaufnahme ist moderat und wirtschaftlich sinnvoll.“

Die Verwaltung habe im Entwurf „nur die Projekte abgebildet, für die eine rechtliche Verpflichtung besteht und die unabweisbar sind.“ Außerdem wurden bereits begonnene Projekte eingezogen und solche, die mit hoher Priorität im Gemeindeentwicklungskonzept festgelegt sind wie Ausbau im Bereich Bildung und Betreuung, Schaffung von (bezahlbarem) Wohnraum und Erhaltung der Infrastruktur.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit