Schwerpunkte

Region

Kreisausschuss für Metropolticket

15.07.2011 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verwaltungs- und Finanzausschuss gibt grünes Licht für ÖPNV-Angebot über Verbünde hinweg

Der Verwaltungs- und Finanzausschuss des Esslinger Kreistags sprach sich gestern Nachmittag dafür aus, gemeinsam mit weiteren Landkreisen und der Stadt Stuttgart ein Metropolticket einzuführen. Damit soll der öffentliche Personennahverkehr über Tarifverbünde hinweg einfacher und attraktiver werden.

Aus- und Umsteigen, mehrere Fahrkarten lösen und Rechnereien, wie man am günstigsten über die Grenze von Nahverkehrsverbünden hinweg das ÖPNV-Angebot wahrnehmen kann, soll zumindest für Nutzer von Einzel- und Tagestickets bald der Vergangenheit angehören. Dafür ist der Landkreis bereit, zunächst ein finanzielles Risiko einzugehen, das laut VVS-Geschäftsführer Horst Stammler allerdings berechenbar ist. „Wenn wir keine zusätzlichen Fahrgäste gewinnen, wovon ich nicht ausgehe, dann kostet das den Kreis für das Tagesticket maximal 93 855 Euro jährlich.“ Bei einem Fahrgastzuwachs, und das sei schließlich auch ein angestrebtes Ziel, verringere sich der Zuschussbedarf. Für eine dreijährige Anschubfinanzierung soll ein Antrag an das Land auf eine 50-prozentige Bezuschussung gestellt werden. Beim Einzelticket fallen lediglich Kosten für die Umstellung in das neue Tarifsystem an, woran der Kreis Esslingen einmalig mit 37 350 Euro beteiligt wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region