Schwerpunkte

Region

"Kreis profitiert von Biosphärengebiet"

29.04.2006 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über 200 Teilnehmer bei Kongress in Münsingen – Landrat Eininger von Erfolgsgeschichte überzeugt

Den ganzen Donnerstag über widmeten sich mehr als 200 Teilnehmer bei einem Kongress in der Zehntscheuer in Münsingen der Weiterentwicklung des geplanten Biosphärengebiets „Schwäbische Alb“. Bei ihrem Fazit zeigten sich die Landräte Thomas Reumann (Reutlingen), Heinz Eininger (Esslingen) und Hans Seiffert (Alb-Donau-Kreis) zusammen mit dem Tübinger Regierungspräsidenten Hubert Wicker mehr als zufrieden mit den Fortschritten auf dem Weg zur Anerkennung im Unesco-Programm „Der Mensch und die Biosphäre“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Region

Nach zwölf Jahren Beziehung frisch verliebt

Bei den katholischen Online-Ehevorbereitungskursen bewährt sich die vertraute Atmosphäre zu Hause

Für den Reformator Martin Luther war die Ehe ein „weltlich Ding“. Die Katholiken haben ein etwas anderes Verständnis, die Ehe gilt bei ihnen als eines der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region