Region

Kreis Esslingen auf Rang 19 verbessert

02.01.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Abfall-Landesliga für 2004: Haus- und Sperrmüll – Aufkommen in Kilogramm pro Kopf in den Kreisen

(teb) Und es gibt sie doch noch, die legendäre „Abfall-Landesliga“ beim Hausmüll. Im Sommer von Umweltministerin Tanja Gönner für beendet erklärt, tauchen die Daten für 2004 im Winter 2005 jetzt auf einer CD des Statistischen Landesamtes auf. Samt reichlich anderem Datenmaterial zum Thema Abfall. Ergebnis erstens: der Kreis Esslingen hat sich gegenüber dem Vorjahr 2003 um vier Plätze verbessert, nimmt 2004 – das sind die neuesten statistischen Zahlen landesweit – Rang 19 ein. Ergebnis zweitens, aus der Auswertung der Daten: Die Mengen haben sich von der Entsorgung zur Verwertung verschoben. „Vermieden worden ist Müll kaum“, stellt der langjährige Beobachter fest.

„Zieht man die Entwicklung der häuslichen Abfälle, deren Mengen als vollständig bekannt vorausgesetzt werden können, als Maßstab für den Erfolg bei den Bemühungen um eine weit gehende Abfallvermeidung heran, so müssen die Maßnahmen als unzureichend eingestuft werden“, lautet das Urteil von Silvia Goeken, die beim Statistischen Landesamt die Abfalldaten wissenschaftlich auswertet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region