Schwerpunkte

Region

Kreis-CDU analysiert Bundestagswahl

17.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Parteitag in Deizisau – Abgeordnete berichteten aus Berlin

DEIZISAU (tvb). Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Esslingen diskutierten in Deizisau mit ihren Mandatsträgern über die Folgen des Bundestagswahlergebnis und wählten Delegierte für Landes- und Bezirksparteitage. Knapp drei Wochen nach dem auch für die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten im Landkreis Esslingen Markus Grübel und Michael Hennrich unerwartet guten Direktmandats-Wahlergebnissen kamen vergangenen Samstag in Deizisau Parteimitglieder und Gäste zusammen, um über die Folgen der Wahl zu sprechen.

Zunächst dankte der Kreisvorsitzende Thaddäus Kunzmann allen Wahlkämpfern für ihren Einsatz. Er zeigte sich überzeugt, dass es diesmal, anders als bei der Landtagswahl 2011, ganz sicher eine Regierungsbildung unter CDU-Führung geben werde. Dies bestätigte auch Markus Grübel, der den Wahlkreis Esslingen bereits zum vierten Mal in Folge direkt gewählt im Bundestag vertreten wird. Auf seine Präferenz zu einer möglichen Koalition angesprochen, antwortete er eindeutig schwarz-rot. Größte Probleme für eine schwarz-grüne Bundesregierung seien aus seiner Sicht Meinungsunterschiede in der Asyl- und Steuerpolitik. Eine Minderheitsregierung könne nur eine Notlösung sein. Die CDU habe im Wahlkampf Steuererhöhungen ausgeschlossen und ist dafür vom Wähler mit fast absoluter Mehrheit gewählt worden, das verpflichte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Region